Regen

Er rinnt a Fenster hinab,

so schnell, wie er kann.

Er ist vergänglich,

manche mögen ihn nicht,

doch ohne ihn könnten wir nicht leben.

Ich gehe nach draußen,

und spüre ihn,

auf meiner Haut.

Lache laut,

Ohne ihn könnte ich nicht leben.

Auch wenn die Technik so weit wäre,

würde etwas fehlen.

28.6.13 12:22

Letzte Einträge: Aufwachen

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen